Auf und Ab am Spielturnier – mit Sieg für Team 1

Vorneweg sei gesagt, dass Team 1 ihren Turniertitel erfolgreich verteidigen konnte. Und Team 2 hatte einen frustrierenden Start, dafür einen versöhnlichen Nachmittag. Alle Teams gewannen einen Sack voll Zutaten für ein Raclette-Essen, welches gleich am Abend bei Mäse zu Hause stattfand.

Nun aber der Reihe nach. Nach coronabedingtem Unterbruch wurde das mixed Spielturner des TV Aussersihl nach 2 Jahren wieder durchgeführt. 7 Teams, etwas weniger als üblich, trafen sich um 9 Uhr in Zürich Altstetten in der Turnhalle. Aufgrund der wenigen Teams war das Programm gedrängt. Sowohl am Morgen wie am Nachmittag gab es zwei Volleyball- und zwei Unihockeyspiele sowie zwei Mal eine Plauschdisziplin, welche jeweils erst vor Ort bekannt gegeben wird. Dieses Jahr war nebst allgemeiner Geschicklichkeit vor allem Wurf- und Treffsicherheit gefragt.

Die Formkurven der beiden Klopfiker-Teams hätten nicht unterschiedlicher sein können. Team 1, welche sich aus Mitgliedern der Mittwochs-Spielgruppe zusammensetzte, startete gewohnt souverän und gewann alle 6 Spiele. Team 2, wo sich spielfreudige Geräteturner und -turnerinnen zusammenfanden, startete miserabel und verlor alle 6 Spiele. Der Frust wurde mit einer grossen Portion Spaghetti heruntergeschluckt und neue Energie getankt. Am Nachmittag kreuzten sich die Formkurven. Team 2, im Aufwärtstrend, holte sich mehrere Punkte, während Team 1 sich auf eine steil absteigende Kurve begab. Das interne Abschlussspiel im Unihockey gewann schliesslich Team 2 knapp mit 3:2, nachdem sie am Morgen noch 1:6 verloren hatten. Team 1 holte sich trotz nachlassender Form souverän den Sieg und freute sich entsprechend. Team 2 war der moralische Sieger und war auch wieder versöhnt, sodass alle zufrieden den Abend bei Mäse zu Hause mit Raclette und vieeeeel Speck ausklingen lassen konnten.


Nicole