Gelungener Start zu den Jubiläums-Aktivitäten

Aktualisiert: 20. Aug. 2021


Plausch Postenlauf quer durch Kloten


Am Freitag dem 23. Juli besammelten sich 13 Teams, Fans und Helfer ab 18.00 Uhr beim Vereinshaus und eröffneten die Festivitäten 125 Jahre TV. Die Organisatoren Yannick, Felix und Peter hatten einen Apero bereit, mit gluschtigen Brötchen, eine kleine Stärkung bevor es los ging.


Dann ging es zum ersten Posten. Ein Kräftemessen zweier Teams im Direktkampf , wo es schon Bonuspunkte gab. Danach ging es los, Start und Ziel im Vereinshaus. Posten in der Ludothek, am Holberg , wo eine kleine Zwischenverpflegung wartete. Danach via Stadtbrunnen zum Entlifischen und über die Buchhalde zurück zum Ausgangsort. Die Teams wurden auf Geschicklichkeit, Teamarbeit, Schätzen und Fühlen geprüft, sowie an drei Posten mit Fragen zu Allgemeinwissen, Kloten und den Turnverein. Es wurde gesägt, gepuzzelt (hier waren die im Vorteil, welche die Kantone der schönen Schweiz kannten), geschätzt, wie schwer eine Reckstange ist, und am Schluss musste man noch beim Schwedenschach den König treffen.

Bei einigen Posten gab es knifflige Aufgaben zu lösen, so hatten am Greifposten einige Mühe mit einer Büroklammer.

Alle gaben ihr bestes und teilweise wurden auch Spitzenresultate erzielt. An den Posten wurde gelacht und teilweise ehrgeizig gekämpft. Andere bevorzugten eher die gemächlichere Art, ein Team entschied sich, den Parkour mit dem Velo zu absolvieren.



Gegen 21.00 trafen die letzten Teams am Zielort ein, wo eine Wurst vom Grill wartete. Der Schlager waren die Schweinsbratwürste; im Nu nicht mehr da. Danach wurde geplaudert, gelacht und gescherzt. Die Mischung von Jung und Alt war schön anzusehen (da darf man sich schon auf die Jubiläumsreise ins Tessin freuen). Man feierte im Turnerkreis gemütlich weiter, die einen bis in die frühen Morgenstunden...

Es war ein gelungener Start der Turnerschar im Alter von 16 bis 90 Jahre. Alle genossen den Abend, auch einige Helfer die nach dem Betreuen der Posten noch dazugestossen sind.


An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle die diesen Tag organisierten haben, oder ihres dazu beitrugen.

Man hörte sagen, die letzten hörten noch den Hahn morgens um sieben krähen.


Gewonnen wurde der Wettbewerb vom Team "die unglaublichen super S" mit Simona Pongelli und Siân Parks.

Zweite wurden "Team 165" mit Thomas Sigrist, Thomas Kaiser und Marcel Nigg. Dritte wurden "Biertastisch" mit Adrian Keller und Marcel Portmann. Der begehrte Schlussliechtli-Preis holten sich Gösi und Hufi von der Männerriege. Alle bekamen Gutscheine von umliegenden Restaurants. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die Restaurants Hecht Winkel, Sonne und 83NullZwei Kloten. Wenn ihr mal Durst oder Hunger habt geht doch da mal vorbei.



Fazit des Anlass: sehr gelungen, ruft nach Wiederholung. Dies kommt aus Kreisen der Teilnehmer, aber auch von Helfern. Wer weiss, eventuell neu ein Bestandteil des Sommerprogramms für alle.


Peter Moll