Geräteturnen

Über uns

Geräteturnen heisst turnen an verschiedenen Geräten wie Boden, Reck, Barren, Schaukelringe und Minitrampolin und es braucht Kraft, Beweglichkeit, Mut, Koordination, gutes Körper- und Bewegungsgefühl und natürlich Freude am Bewegen.

 

In verschiedenen Trainingsgruppen trainieren Kinder zwischen 7 und 20 Jahren, wobei die Grösseren zusätzlich im Sektionsturnen der Aktivriege mitturnen. Der Einstieg ins Geräteturnen in der 1. Klasse ist ideal. Auf spielerische Art werden die Kinder von unserem gut ausgebildeten und breiten Leiterteam unterrichtet. Im ersten Jahr liegt der Schwerpunkt bei der Grundschulung mit einem Training pro Woche (Montag). Nach ca. einem Jahr trainieren die Kinder zweimal pro Woche (Montag und Freitag) und nehmen an Wettkämpfen teil (4-5 pro Jahr). Mädchen und Knaben trainieren gemeinsam, da für beide die gleichen Wettkampfanforderungen bestehen.

Das bieten wir:

  • Leistungsorientiertes, vielseitiges Training

  • Kompetentes Leiterteam

  • Sinnvolle Freizeitbeschäftigung für die Jugend

  • Tiefe Jahresbeiträge: 150 bzw. 200 Franken für ein bzw. zwei Trainings pro Woche (Wettkämpfe inbegriffen)

 

Trainingszeiten

Montag 18:00 - 20:00 Uhr (bis K3)

Turnhalle Primarschule Im Spitz, Kloten

Dienstag 18:00 - 20:00 Uhr (ab K4)

Turnhalle Primarschule Im Spitz, Kloten

Freitag 18:00 - 20:00 Uhr (alle)

Turnhalle Primarschule Im Spitz, Kloten

Jeweils nach den Sommerferien finden drei Probetrainings für Erst- und Zweitklässler statt. Interessierte können sich bei Nicole Volkart melden (044 813 49 23, nicole.volkart@kloten.tv).

 

Leiterteam

Hauptleitung:

Nicole Volkart, 044 813 49 23, nicole.volkart@kloten.tv

Leiter/-innen:

Christine Bolliger

Sarah Chiarolini

Lisa Gerber

Elian Keller

Erwin Keller

Vanessa Koller

Anna Monsch

Kim Nogler

Siân Parks

Marcel Portmann

Susanne Schnitzler

Sabrina Staub

Yannick Volkart

Mara Wigger

 

Agenda

 

Unsere Sponsoren

ZKB_Logo_100mm_RGB.JPG
  • White Instagram Icon

Direkte Kontakte zu den Riegenleitern finden Sie auch auf den Seiten der jeweiligen Riege.