Drei Podestplätze an der RMS

Aktualisiert: 4. Feb 2019



An den Gerätemeisterschaften der Region Glatt-, Limmattal und Stadt Zürich (GLZ) in Regensdorf vom 2. Juni stellte der Turnverein Kloten gleich 2 Regionalmeister. In der Kategorie 5 holte sich Linus Schuler souverän den Sieg, gefolgt von Teamkollege Yannick Volkart auf dem 2. Rang. Der dritte im Bunde, Felix Schnitzler, komplettierte das Ergebnis mit einem 6. Rang. Eine Kategorie tiefer hiess der Sieger Raphael Weber, ebenfalls vom Turnverein Kloten. Er teilte sich den Titel mit einem Turner aus Rafz. Dieser war zwar mehr als einen Kopf grösser, vermochte Raphael abertrotzdem nicht zu schlagen. Auch hier zeigten die Jungs eine solide Teamleistung, mit Mika Köble auf Rang 3 und Angelo Pozzi auf dem 9. Platz.


Auch bei den Mädchen gab es viele gute Übungen zu sehen. Die jüngsten fünf Klotener Turnerinnen bestritten ihren ersten grossen Wettkampf zusammen mit weiteren 100 Mädchen in der Kategorie 1. Diese Mädchen bilden ein motiviertes und talentiertes Team und bewiesen dies in Regensdorf mit einem tollen Wettkampf. Unter die Allerbesten mischten sich Milla Hunyady und Lena Hönisch auf den Rängen 9 und 11. Nina Kehrli holte sich als 42. eine weitere Auszeichnung, aber auch Julie Hintermann (55.) und Elisa (71.) dürfen stolz auf ihren ersten Wettkampf sein, auch wenn es noch nicht zur Auszeichnung reichte.





Bei den älteren Mädchen gab es weitere gute Klassierungen mit Auszeichnungen. In der Kategorie 2 belegte Anja Jeremic den guten 26. Rang von insgesamt 91 Turnerinnen und eine Stufe höher war es Ilaria Milano, die mit schönen Übungen den guten 18. Rang erreichte. Celine Badran auf Rang 17 sicherte sich eine weitere Auszeichnung in der Kategorie 4. Eine gute Teamleistung zeigten die Turnerinnen der Kategorie 5. Alina Baumann erhielt hohe 9.40 Punkte für ihre Reckübung und belegte den sehr guten 9. Rang. Lisa Gerber erhielt mit 9.40 die höchste Sprungnote, ärgerte sich aber über ihren Sturz beim Saltoabgang von den Schaukelringen (Rang 13). Auch Giuliana Gross durfte an der Rangverkündigung als 20. eine Auszeichnung entgegennehmen, während Kathaliya Bielmann dies nach dem Sturz am rutschigen Reck knapp verpasste.

Unsere Sponsoren

ZKB_Logo_100mm_RGB.JPG
  • White Instagram Icon

Direkte Kontakte zu den Riegenleitern finden Sie auch auf den Seiten der jeweiligen Riege.