Geräteturnwettkampf mit Live-Stream

Erneut durften die Zürcher Geräteturnerinnen unter speziellen Bedingungen einen Wettkampf bestreiten. Weiterhin ohne Zuschauer, dafür neu mit Live-Stream, sodass auch die Eltern und Freunde den Wettkampf in Regensdorf mitverfolgen konnten.

Die Jüngsten des Turnvereins Kloten traten am Sonntagmorgen an. Verletzungsbedingt waren nicht alle am Start, sodass in der Kategorie 2 noch vier Turnerinnen aus Kloten teilnahmen. Dies jedoch äusserst erfolgreich, gewannen doch drei von ihnen eine Auszeichnung und belegten Ränge weit vorne. Insbesondere Viola Fraccalvieri turnte einen hervorragenden Wettkampf mit Noten zwischen 8.90 (Schaukelringe) und 9.45 (Reck) und erreichte damit den ausgezeichneten 12. Rang in einem Feld von fast 300 Turnerinnen. Ebenfalls eine Top-Leistung zeigte Laura Berini, welche dank vier soliden Übungen den 36. Rang belegte, gefolgt von einer weiteren guten Platzierung (96.) von Leonor Correia, welche sich sehr über die Note 9.15 am Reck und ihre Auszeichnung freute. Die vierte im Bunde, Kiana Fischer, verfügt über ein Jahr weniger Turnerfahrung als ihre Kolleginnen und konnte notenmässig noch nicht ganz mithalten.


Bereits am Samstagnachmittag griffen die beiden routinierten Kategorie 5A Turnerinnen, Lorena Volkart und Giuliana Gross ins Wettkampfgeschehen ein. Giuliana konnte einige Korrekturen der Trainerin aus dem Training im entscheidenden Moment umsetzen und sich dadurch gegenüber dem letzten Wettkampf klar steigern. Lorena überzeugte mit sicheren und eleganten Übungen an allen vier Geräten. Für einen erneuten Podestplatz wäre aber ein Exploit nötig gewesen, der ihr an diesem Tag nicht gelang. Mit den Rängen 21 für Lorena und 24 für Giuliana bei über 100 Konkurrentinnen lagen sie weit vorne in der Rangliste und waren entsprechend zufrieden.


In den obersten Kategorien musste nach Alter getrennt geturnt werden. Für die über 20-Jährigen gab es zwischendurch eine eigene Abteilung, damit die maximal erlaubte Gruppengrösse eingehalten werden konnte. Von den Kategorie 6 Turnerinnen erwischten nicht alle ihren besten Tag. Einzig Mara Wigger erturnte sich eine Auszeichnung dank einem guten 16. Rang im einem Feld von 56 Turnerinnen. Der Start am Reck war noch etwas nervös und zittrig, danach steigerte sie sich aber kontinuierlich und holte insbesondere am Sprung und an den Schaukelringen wertvolle Punkte.


Während es Elisa Fuchs und Alissa Marucci in der Kategorie 3 dieses Mal zu keiner Auszeichnung reichte, gab es in der nächst höheren Kategorie 4 immerhin eine. Am letzten Wettkampf im April musste Milla Hunyady bei ihrem K4-Debut noch Lehrgeld bezahlen. Unterdessen sitzen die anspruchsvollen Übungen deutlich besser, sodass sie sich an ihrem zweiten Wettkampf bereits in die vorderen Ränge turnen konnte. So konnte sie sich als 35. von insgesamt 190 Klassierten über ihre erste Auszeichnung dieser Stufe freuen.

2021-06 Rangliste Regensdorf
.pdf
Download PDF • 423KB

Nicole Volkart