top of page

Getu Trainingssamstag

Bald gilt es wieder ernst

Wenn sich die Geräteriege des Turnvereins Kloten zum Trainingssamstag trifft, dann geht es normalerweise nicht mehr lange bis zum ersten Wettkampf der Saison. Die jüngsten Kinder sind sechs Jahre alt und haben erst gerade mit der Turnkarriere gestartet. Die ältesten Turner haben bereits 30 Jahre auf dem Buckel und wollen es nach einer Pause von den Einzelwettkämpfen nochmals wissen. Schön zu sehen, wie die Jüngsten die Grossen für ihr Können bewundern und sich die Älteren um die Kleinen kümmern.



Die beiden Hallen des Primarschulhauses Spitz waren belegt mit Schaukelringen, Reck, Bodenbahnen, Barren und Minitrampolin, daneben viele Turngeräte und anderes Material für die Nebenposten. Nach je einer Stunde an jedem Gerät war die Luft in der Halle von Magnesiastaub benebelt und die Luft bei den Kleinen und Grossen draussen. Da kam die Entspannungslektion gerade recht. Danach reichte die Energie wieder für ein Abschlussspiel und Affenschwanz-Schwingen. Im Vereinshaus des Turnvereins Kloten wurden die hungrigen Mäuler von einem Elternpaar mit einem energiereichen Znacht wieder gestopft, und ein Gruppenspiel sorgte für viel Gelächter und weiteren Zusammenhalt der buntgemischten Gruppe bevor alle müde und mit bevorstehendem Muskelkater nach Hause entlassen wurden.


Nicole

Comments


bottom of page