Getu-Trainingswochenende in Filzbach

Aktualisiert: 4. Feb 2019



Alle zwei Jahre begeben sich die Geräteturner und –turnerinnen auswärts in ein Trainingsweekend. Nachdem wir vor zwei Jahren nach Willisau ausweichen mussten, fanden wir dieses Jahr wieder in Filzbach Platz.


Mit knapp 30 Kindern und 9 Trainern reisten wir am Samstagmorgen mit Zug und Bus auf den Kerenzerberg ob dem Walensee. Nach Ankunft wurde sogleich die Halle eingerichtet. Wir konnten uns in einer Doppelhalle ausbreiten und freuten uns über die guten Schaukelringe, das Stellreck, das Trampolin und den Airtrack und ganz viel Material. Nach einer kurzen Kennenlern-Runde und einem Posentraining durften wir bereits die erste Mahlzeit mit Suppe, Salat und Hauptgang im Restaurant geniessen. Linus schien Nachholbedarf zu haben, musste dann aber beim Einturnen büssen. Der Magen war noch etwas gar gut gefüllt…


Am Nachmittag standen für alle fünf Geräte 30 Minuten Training zur Verfügung. Es wurde fleissig trainiert bis die Hände schmerzten und die Glieder müde waren. Nach dem Ausdehnen konnten wir uns im Hallenbad entweder im grossen Becken austoben oder im Whirlpool entspannen.


Nach dem Nachtessen trafen wir uns nochmals in der Turnhalle, wo in gemischten Gruppen Aufgaben gelöst und ein Tanz einstudiert wurden. Bei den anschliessenden Entspannungsübungen wurde bereits etwas vorgedöst. Danach zogen sich alle in ihre Zweier- oder Dreierzimmer zurück und schliefen schon bald ein oder plauderten noch etwas.


Am nächsten Morgen standen nochmals alle Geräte auf dem Programm. Am meisten Mühe machten die schmerzenden Hände und Blasen. Der Muskelkater war noch kein Problem. Über diesen beklagten sie sich erst im nächsten Training. Alle bissen nochmals auf die Zähne und profitierten vom intensiven Training. Am Nachmittag durften die Abschlussgeräte gewählt werden, wobei sich das Trampolin und der Airtrack als Favoriten herausschälten.





Nach dem Aufräumen begaben sich alle unverletzt und zufrieden auf den Heimweg. Dank einem Sprint im HB Zürich trafen wir sogar eine halbe Stunde früher als geplant zu Hause ein. Für ein paar Mädchen war es das erste „Lagerfeeling“. Sie bestanden es alle mit Bravour und hatten ihren Spass. Filzbach, wir kommen wieder!


Nicole Volkart

Unsere Sponsoren

ZKB_Logo_100mm_RGB.JPG
  • White Instagram Icon

Direkte Kontakte zu den Riegenleitern finden Sie auch auf den Seiten der jeweiligen Riege.