Jahresbericht 2021 der technischen Leiterin

Error 404: Wettkampfsaison not found. Nach 2020, musste die Aktivriege ein weiteres Jahr ohne Wettkämpfe aushalten. So abwechslungsreich wie die Corona-Auflagen (Maske, Abstand, Personenbeschränkung bis Chränzli mit vollem Saal), waren trotz ausgefallener Wettkämpfe auch die Aktivitäten der Chlopfiker.


Sommer, Sonne, Sport muss sein

Da es im 2021 leider wieder kein Turnfest gab, machten die Chlopfiker ihr Sommerprogramm zu einem Sport- und Fest-Sommer. Egal ob Plauschturnier, Plausch-OL, Showauftritt auf dem Stadtplatz in Kloten oder Turnfahrt. Die Chlopfiker haben diesen Sommer bewiesen, dass sie eine Menge Spass haben können. An der Turnfahrt seilten sich die Chlopfiker nicht nur von einem Felsen ab, sprangen zwischen Steinen durch den Fluss und krochen durch Höhlen hindurch, sondern machten auch noch selber Käse. Auch die Show auf dem Stadtplatz Kloten war ein voller Erfolg. An diesem Anlass merkte man, wie sehr die Chlopfiker die Wettkämpfe vermissen.


Spielturnier

Am 13. November fand nach 2 Jahren endlich wieder das Spielturnier des TV Aussersihl statt. Und natürlich war der TV Opfikon-Kloten mit zwei Teams aus der Aktivsektion und der Spielgruppe vertreten. Die Formkurven der beiden Klopfiker-Teams hätten nicht unterschiedlicher sein können. Team 1, welche sich aus Mitgliedern der Mittwochs-Spielgruppe zusammensetzte, startete gewohnt souverän und gewann alle 6 Spiele. Team 2, wo sich spielfreudige Geräteturner und -turnerinnen zusammenfanden, startete miserabel und verlor alle 6 Spiele.

Der Frust wurde mit einer grossen Portion Spaghetti heruntergeschluckt und neue Energie getankt. Am Nachmittag kreuzten sich die Formkurven. Team 2, im Aufwärtstrend, holte sich mehrere Punkte, während Team 1 sich auf eine steil absteigende Kurve begab. Das interne Abschlussspiel im Unihockey gewann schliesslich Team 2 knapp mit 3:2, nachdem sie am Morgen noch 1:6 verloren hatten.

Trotz dem nicht so erfolgreichen Nachmittag, holte sich Team 1 souverän denn Tagessieg. Alle Teams gewannen einen Sack voller Zutaten für ein Raclette-Essen, welches gleich am Abend bei Mäse zu Hause stattfand.


Fazit

Auch wenn sich die Aktiv-Sektion sehr gut beschäftigen konnte dieses Jahr, würden sich alle freuen, wenn wir im 2022 wieder hauptsächlich das machen können, wofür wir eigentlich alle das ganze Jahr trainieren. 2 Jahre ohne Wettkämpfe waren definitiv genug.


Siân Parks

Technische Leiterin Aktive