Knapp am Podest vorbei



Nur eine Woche nach den trainingsfreien Sommerferien fanden am 27./28. August in Gossau die Zürcher Kantonalen Gerätemeisterschaften in Gossau für die jüngeren Turner und Turnerinnen statt. Zwei Trainings reichten gerade knapp dafür, um den Körper wieder in die Gänge zu bringen. Keine Mühe damit hatten die jüngsten Turnerinnen der Kategorie 1 sowie Milla Hunyady in der Kategorie 4, welche absolut souverän ihre Wettkampfübungen präsentierte und das Podest um winzige 0.05 Punkte verpasste.


Nachdem Milla am letzten Gerät, den Schaukelringen, mit 9.60 Punkten ihre vorherigen bereits hohen Noten nochmals übertrumpfen konnte, war ihr eine vordere Rangierung garantiert. Gespannt warteten sie und ihre Teamkolleginnen an der Rangverkündigung auf die Auflösung. Über den sensationellen 4. Rang bei insgesamt 167 Turnerinnen war sie zwar stolz, aber dass sie den Podestplatz um lediglich 0.05 Punkte verpasste wurmte sie natürlich ebenfalls. Eine weitere gute Platzierung erreichte Anja Jeremic, welche in der gleichen Kategorie den guten 48. Rang erreichte und ebenfalls eine Auszeichnung entgegennehmen durfte.



Auch die jüngsten Klotener Turnerinnen liessen sich von den langen Ferien nicht beirren. Ohne grosse Wettkampferfahrung und trotz der frühen Startzeit um 8 Uhr morgens zeigten alle vier Mädchen einen überzeugenden Wettkampf. Im Feld der rund 250 Mädchen landete Emily Horisberger auf dem 44. Rang, mit hohen 9.35 Punkten für ihre Sprungrolle am Minitramp. Weitere zwei Auszeichnungen gingen an die punktgleichen Yael Hurter und Lea Oertig auf Rang 59. Lea erzielte gar eine 9.55 am Reck während Yael am Boden und an den Schaukelringen ihre zwei höchsten Noten erzielte. Knapp hinter den Auszeichnungen platzierte sich Inara Zuka mit einem ebenfalls soliden Wettkampf.


Für zwei weitere Turnerinnen des Turnvereins Kloten gab es weitere Auszeichnungen. Mia Joosten (K2) erhielt von den Wertungsrichtern für die Reck- und die Schaukelringübung zwei Mal Noten über 9 Punkten und gewann erneut eine Auszeichnung. In der Kategorie 3 überzeugte Viola Fraccalvieri mit Rang 64, die ebenfalls an den Schaukelringen viele Punkte schrieb.


Rangliste_K1-K4_Gossau
.pdf
Download PDF • 2.57MB

Nicole Volkart