MR Sommerprogramm 2020

Aktualisiert: Aug 14

Wandern - Essen, Spielen - Essen, Wandern - Essen


So könnte man das diesjährige Sommerprogramm ganz kurz zusammenfassen. Natürlich stecken hinter diesen Worten viel mehr Spannung, Schweiss, Vorbereitung, Organisation und Anstrengung.


Für den 15. Juli haben Willi Brunner und Peter Moll eine Abendwanderung vorbereitet. Vom Klotemer Bahnhof wanderten wir übers Chloos nach Oberembrach. Ganz der zuvor beschriebenen Route sind wir nicht gefolgt aber trotzdem am Ziel, der Besenbeitz in Oberembrach, angekommen. Ein Bier, ein Plättli ..... was will man noch mehr. Mit dem Postauto sind wir dann zurückgereist.





Eine Woche später lud Hans Schwarz die MR nach Egetswil ein. Leider konnte ich nicht an diesem Anlass teilnehmen. Es gibt jedoch Fotos des Anlasses und die zeigen eine glückliche Gesellschaft beim Grillschmaus an der Feuerstelle der Waldspielgruppe. Gemäss den Teilnehmern hat es geschmeckt und grossen Spass gemacht.



Am dritten Mittwoch waren Sport, Spiel und Spannung bei Moll's spontan aufs Programm gekommen. Pech wer das Angebot von Möle nicht angenommen und den Weg an den Holberg nicht auf sich genommen hat. Wer dabei war dem wird der tolle Abend noch lange in Erinnerung bleiben. Leider waren es nur 5 die sich anmeldeten aber auch hier beweisen Fotos, dass sich die Beteiligung gelohnt hat.


...und schon stand das traditionelle Minigolfturnier an. 15 Damen und Herren kämpften mit dem Ball, dem Schläger, den Unebenheiten auf der Bahn und den mehr oder weniger günstig gelegenen Hindernissen. Am Schluss durfte der älteste Teilnehmer ganz stolz den Pokal übernehmen. D.h. eigentlich nicht. Es wurde vereinbart, dass zuerst die Gravur vorgenommen wird und Max Heutschi dann den Pokal zusammen mit einer Flasche Wein überreicht bekommt. Herzliche Gratulation.


Zu guter Letzt gab es noch eine Reise auf die St. Petersinsel. 9 MRler fuhren 08.25h ab Bahnhof Kloten via Zürich nach Biel. Marsch zum Schiffssteg und...der obligate, von Peter Moll mitgetragene und offerierte, Apéro stand an. Ein kühler Pino Grigio wurde kredenzt und schien allen zu munden. Das Schiff besteigen und los ging die Fahrt vorbei an der wunderbaren Landschaft der Weinberge entlang des Bielersees. Etwas verwirrt hat uns dabei, dass wir auch in Engelberg Halt machten. Nur den Titlis hat keiner gesehen. Vom Anlegesteg ging es Richtung Kloster wo im kühlen Garten ein Tisch für uns reserviert war. Hier wurden wir bestens verköstigt. Nur die Fischknusperli waren anscheinend nicht top - aber wer bestellt schon Fischknusperli? Sorry Willi und Hufi:-)

Gut genährt ging es zu Fuss auf dem flachen Damm nach Erlach. Die Sonne drückte und es wurde noch eine Getränkepause eingelegt bevor es bereits zurück nach Kloten ging mit Bus, Zug, Zug und Bus.

Das Programm war jedoch noch nicht zu Ende. Bei uns im Garten wartete ein Tisch auf die verschwitzten Gäste und das erste Bier floss ganz rasch die trockenen Kehlen runter. Nicole hatte für uns ein schönes Plättli vorbereitet mit Käse, Speck, Pantli, ....

Ein weiteres Bier, ein Glas Wein und ein Kaffee (z.T. mit Zusatz) später hiess es dann jedoch bereits¨Ende Sommerprogramm".


...und hier nun ein grosses DANKESCHÖN allen die Ihren teil zu diesen attraktiven Aktivitäten beigetragen haben.


Die aktiven MRler auf der St. Petersinsel inkl. Passivmitglied Peter Lichtensteiger


Unsere Sponsoren

ZKB_Logo_100mm_RGB.JPG
  • White Instagram Icon

Direkte Kontakte zu den Riegenleitern finden Sie auch auf den Seiten der jeweiligen Riege.