Saisonstart mit Heimvorteil

Am Sonntag, dem 3. April fand in der Klotener Feld Turnhalle der Kantonale Frühlingswettkampf der Geräteturner statt. Von den Jüngsten (K1) bis zu den Ältesten (Herren) waren alle dabei. Auch vom Turnverein Kloten starteten fünf Turner am Heim-Wettkampf in die neue Wettkampfssaison. Darunter Luca Morgenegg, welcher in der Kategorie 3 startete. Luca begann seinen Wettkampf mit einem 9.30 an den Schaukelringen, einem 9.40 am Sprung und einem 9.15 am Bode . Auch die anderen beiden Geräte verliefen gut, damit konnte sich Luca in der Schlusswertung auf dem 5. Platz von 48 Turner platzieren.


Timo Volkart startete in der 5. Kategorie Timo brillierte vor allem mit seiner hohen Sprungnote von 9.20 und erreichte somit den 27. Schlussrang.


In der Kategorie 6 starteten Felix Schnitzler und Yannick Volkart. Yannick ist seit Januar im Militärdienst und bestritt den Wettkampf mit nur einer Trainingseinheit. Felix glänzte an den Schaukelringen mit einer Note von 9.15 und Yannick mit seiner zweiten Sprungnote von 9.25. Beide hatten entsprechend ihre Höhen und Tiefen im Wettkampfsverlauf und fanden sich schlussendlich auf Platz 18 und 19 wieder.


Und zum Schluss startete noch Adrian Keller in der Kategorie 7. Adi turnt eigentlich keine Einzelwettkämpfe mehr, hat sich aber sehr gut am Wettkampf geschlagen. Adi überzeugt mit einer Bodennote von 9.20 und dem 9. Schlussrang.