Skiweekend Damenriege Malbun 17. - 19. Jan. 2020

Am Freitagmorgen hiess es wie schon im Vorjahr - ab nach Malbun in den Schnee und auf die Skis.

Von Schnee war allerdings sehr lange nichts zu sehen. Bis kurz vor Malbun waren die Wiesen grün. Dann endlich, nach dem Tunnel vor Malbun, begrüsste uns endlich eine weisse Landschaft. Nicht so viel Schnee, wie vor einem Jahr, aber immerhin war alles weiss. Irma hatte uns sicher bis vors Hotel Turna gefahren. Zuerst Essen oder direkt auf die Skis? Da der Himmel noch nicht so blau war wie gewünscht, verpflegten wir uns zuerst und bezogen die Zimmer. Es hatte sich gelohnt, nicht gleich auf die Piste zu stürmen. Die Sonne drückte immer mehr durch. Nun gabs kein Halten mehr. 6 von 8 Damenrieglerinnen schnallten sich die Skis an und machten die Pisten unsicher. Keine Leute am Sessellift, eine gut präparierte Piste, blauer Himmel, was will Frau mehr. Wir haben den Freitagnachmittag ausgiebig auf der Piste genossen, bis leider immer mehr dunkle Wolken am Himmel erschienen. Zum Glück kannten wir alle den Weg an die Ski Bar. Dort wurden wir schon von Marianna und Doris erwartet. Nach der gemütlichen Runde an der Bar, zog uns das Spa vom Hotel magisch an. Pool, Sauna, Dampfbad und Ruheraum, einfach schön😊.


Nach einem Apéro erwartete uns ein wirklich feines Nachtessen. Da es ein Kommunikationsproblem zwischen uns, Kellner und Küche gab, fiel das Nachtessen auch sehr reichlich aus. Andere Hotelgäste und sogar Gäste im Restaurant durften schlussend-lich von unserem Pommes-Überschuss profitieren. Nach mehreren Runden «Würmle» war Nachtruhe angesagt. Draussen hatte es unterdessen leicht zu schneien angefangen. Genauso wie von Meteo vorausgesagt.

Am Samstag begrüsste uns ein frisch verschneites Malbun. Leider aber kein blauer Himmel, nur grau in grau. Also genossen wir das feine Frühstück ausgiebig und hofften auf besseres Wetter. Mit der Lauberhorn Abfahrt im TV und «Würmle» haben wir uns die Zeit vertrieben. Die Hälfte von uns zog es dann doch noch auf die Piste, nachdem sich die Sonne ganz zaghaft ein biss-chen zeigte.

Wir anderen umrundeten zu Fuss das Dorf. Im Spa trafen wir uns alle gegen Abend wieder und liessen es uns gut gehen. Beim Nachtessen liessen wir uns nicht nochmal auf Menuänderungen ein und genossen das feine Essen «nach Plan». Den restlichen Abend vertrieben wir uns wieder mit spielen. Der Wirt hatte Spass an unserer fröhlichen Runde und spendierte uns eine Runde «alte Zwetschge», (dabei sind wir doch junge Früchtli😉!)

Der Sonntagmorgen erwartete uns wieder mit Schneefall und grauem Himmel. Auf die Ski zog es niemanden. So haben wir nochmal die Karten hervorgeholt und ein paar Runden «Hose abe» gespielt. Ohne Doris (sie hatte noch zusammen mit Rolf bis Mittwoch verlängert) gings dann wieder Heimwärts.

Es war wieder ein tolles, lustiges Wochenende. Vielen Dank Marianna fürs Organisieren, Irma fürs Fahren und natürlich Sabrina für deinen Bus.

Tschüss bis zum nächsten Skiweekend.

Käthi Hutter

Unsere Sponsoren

ZKB_Logo_100mm_RGB.JPG
  • White Instagram Icon

Direkte Kontakte zu den Riegenleitern finden Sie auch auf den Seiten der jeweiligen Riege.