Spielturnier 2019

Am 9. November dieses Jahres war es wieder soweit und der TV Opfikon Kloten ist mit 2 Teams zum Plausch- Spielturnier in Affoltern Zürich angereist. Die Disziplinen waren klar und beide Mannschaften haben sich im Training aufs Unihockey wie auch fürs Volleyball vorbereitet. Doch die grosse Frage war, was für ein Plauschspiel wird es dieses Jahr geben. Der TV Aussersihl Zürich lässt sich jedes Jahr zwei spannende und lustige Plauschspiele einfallen.

Am Morgen war klar, das erste Plausschpiel für die Vorrunde ist das allbekannte „Jöggele“. Die Herausforderung war jedoch, es wurde mit zwei 2 Bällen an einem dopellt so grossen Jöggelitisch gespielt. Motiviert und voller Freude kämpften sich beide Mannschaften durch die Vorrunde. Beim Volleyball merkte man zum Teil die Müdigkeit noch und dass die Kommunikation so früh am Morgen noch nicht ganz vorhanden war. Trotz Mündigkeit konnten beide Mannschaften als Gruppenerster und Gruppenzweiter die Vorrunde mit Bravur beenden.

Nach einem kurzen „Spaghetti-Plausch“ am Mittag, kehrten die Mannschaften gestärkt in die Halle zurück. Die 2 Vorrunde und die Entscheidung für die Finals konnten beginnen. Die Trainings zur Vorbereitung machten sich sichtbar, beim Unihockey wie auch bei Volleyball konnten beide Mannschaften mit Technik und Ausdauer überzogen. Der Ehrgeiz war geweckt, denn wir hatten vom Vorjahr den 2. Und 3. Platz welcher man verteidigen wollte.

Am Nachmittag war dann nicht mehr „Jöggle“ als 3. Disziplin dran, sondern unser Talent aus der Kindheit wurde gefragt. LEGO-DUPLO… Ziel war es, in 4 Minuten den höheren Turm als die Gegner zu bauen. Doch nicht nur die Baukünste waren gefragt sondern auch etwas Glück. Denn die zuvor gewürfelte Zahl entschied wieviel Bausteine auf die andere Hallenseite transportiert werden durfte. Jeder freute sich und man hat bemerkt, dass jeder aus dem Team schon mit Lego gespielt hatte. Auch bei diesem Spiel konnten unsere Mannschaften ihr Können zeigen. Unser Team, welches am Morgen Gruppen 2 (Teamname „Wär“) gemacht hatte, konnte sich leider nur noch für den kleine Final qualifizieren. Dieses Ziel wurde natürlich erreicht, doch im kleinen Final hat es leider nicht ganz geklappt. Im kleinen Final war es nach dem Unihockey und Volleyball unentschieden und am Schluss hat sich die Rangierung beim Dartspielen entschieden. Die zweite Mannschaft konnte am Nachmittag weiter an die Leistung vom Morgen anknüpfen und erreichte das Finale. Beim Unihockey gab es ein Unentschieden, so dass das Volleyball entscheidend war. Beim Volleyball zeigte sich, dass sich Konzentration und etwas Glück auszahlten und dass sich die Gegner bereits ausgepowert hatten aus. „S Team wo mir persönlich am beste gfallt“, so war der Teamname, hat sich somit den Tagessieg geholt. Beide Teams sind mit ihrer Leistung zufrieden. Und beim gemeinsamen Raclettessen welches noch stattfinden wird, werden vermutlich schon wieder kreative Teamnamen für das nächste Jahr ausgedacht.


Unsere Sponsoren

ZKB_Logo_100mm_RGB.JPG
  • White Instagram Icon

Direkte Kontakte zu den Riegenleitern finden Sie auch auf den Seiten der jeweiligen Riege.