Der TVOK auf dem Rhein

In den Sommerferien, am 6. August hiess es für den Turnverein Opfikon-Kloten ab auf den Rhein. Wie jedes Jahr fand das Böötlen unterhalb Rheinau bis Tössegg statt.


Wie heisst es so schön? Aller Anfang ist schwer… Somit auch der von unserem Bööteln. Vom einem Boot wurden die Ventile vergessen, ein anderes Boot (ein riesiger Flamingo) hatte ein Loch. Zuerst wollten wir mit Holz einen Ventilersatz bauen, was nicht so gut funktioniert hat. Dann haben wir herausgefunden, dass die Ventile vom kaputten Boot auch auf das andere passen. Also sind wir dann mit zwei halbaufgeblasenen Booten und viel Panzertape gestartet.

Auch mit dem Wetter hatten wir nicht sonderlich Glück. Wir waren am vermutlich kältesten Tag der letzten 3 Wochen auf dem Rhein. Wenigstens war das Wasser angenehm warm, so sind trotz den kalten Aussentemperaturen alle mal ins Wasser gehüpft. Bei unserem Zwischenstopp in Ellikon wird normalerweise ein Glace als Abkühlung gegessen. Dieses Jahr wurden mehr Kafi Lutz und warme Pommes bestellt.


Nach der Ankunft in der Tössegg wurde der Flamingo gleich beerdigt. Das andere Boot hatte es auch nur knapp geschafft. Nach dem Zusammenräumen sind wir gemeinsam zurück nach Kloten gefahren und haben einen gemütlichen Grillabend verbracht.


Lorena Volkart